Ein Metamodell zur formalen Darstellung und Konfiguration komplexer Dienstleistungen

Ein Metamodell zur formalen Darstellung und Konfiguration komplexer Dienstleistungen

Autor_innen: Michael Becker, Stephan Klingner

International Symposium on Services Science 2012, Leipzig

Die zunehmende Industrialisierung von Dienstleistungen verlangt von Anbietern neue, effektive Ansätze, um sich Herausforderungen wie steigender Konkurrenz, Komplexität und vermehrtem Preisdruck stellen zu können. Verschiedene Ansätze wie beispielsweise Mass Customisation können dabei aus anderen Wirtschaftssektoren auf den Dienstleistungssektor übertragen werden. Dieser Beitrag stellt dazu ein Metamodell vor, welches die Konzepte der Standardisierung und Komponentisierung umsetzt sowie einen formalen Rahmen zur Modellierung und Konfiguration von Dienstleistungen bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.